Wir
kooperieren.

WER?

Wir Sind

ÜBER UNS

Koopkultur e.V. ist seit 2018 ein gemeinnütziger Verein und ein Netzwerk von migrantischen Künstler*innen, Wissenschaftler*innen, Autor*innen, Urbanist*innen und Aktivist*innen, die in den Bereichen Bildung und (Kunst-)Vermittlung verortet sind. Gemeinsam arbeiten wir an Projekten, die verschiedene Disziplinen überschreiten und setzen uns für eine gerechtere und ganzheitliche Bildung und Vermittlung ein. Durch unsere Zusammenarbeit und den gegenseitigen Austausch schaffen wir eine Plattform, um gezielte Interventionen in der Bildungslandschaft vorzunehmen.

Unsere Vision

Unsere Vision ist es, die Kultur der Zusammenarbeit zu fördern. Wir denken, dass die Fähigkeit, gut zusammenzuarbeiten, der Schlüssel für eine nachhaltige Bildung und eine positive gesellschaftliche Entwicklung ist. Wir setzen uns dafür ein, dass Menschen in Gemeinschaften zusammenarbeiten und ihr Wissen und ihre Fähigkeiten disziplin- und kulturübergreifend austauschen.
WAS?

wir tun

Zwischen den Disziplinen

In unseren Bildungsprojekten verfolgen wir den interdisziplinären Ansatz. Dabei verbinden wir Haltungen, Ansätze und Elemente aus verschiedenen Fachbereichen und Künsten. Wir möchten den Lernenden helfen, die Zusammenhänge in der Welt besser zu verstehen und ihnen zeigen, dass es wichtig ist, neugierig und kritisch zu sein.

LERNEN DURCH KUNST ​

Wir benutzen Kunst als Mittel, um Wissen zu erweitern und um uns mit wichtigen Themen unserer Gesellschaft auseinanderzusetzen. Wir bieten Workshops und Projekte an, in denen wir künstlerische Methoden einsetzen. So möchten wir die Teilnehmerinnen und Teilnehmer motivieren, eigene Ideen und Visionen zu entwickeln und umzusetzen.

KNOW-HOW TRANSFER​

Wir setzen uns dafür ein, lebendige Plattformen für Begegnungen und den Austausch von Know-how zu schaffen. Dabei richten wir uns insbesondere an Menschen, die im Bildungsbereich tätig sind. Unsere Plattformen sollen dazu beitragen, die Qualität der pädagogischen Arbeit zu verbessern und neue Impulse und Ideen zu schaffen.

DIVERSITÄT stärken

Unser Ziel ist es, Bildungslandschaften zu schaffen, die sich durch Offenheit und Vielfalt auszeichnet. Dabei setzen wir uns sowohl für die Förderung von Diversität in pädagogischen Teams als auch für eine Unterstützung von pädagogischen Fachkräften ein, um auf die Bedürfnisse und Anforderungen einer diversen Teilnehmer*innenschaft besser eingehen zu können.

MEHRSPRACHIGKEIT​ fördern

Indem wir verschiedene Methoden und Ansätze im Bereich der gelebten Mehrsprachigkeit erforschen und erproben, tragen wir dazu bei, dass mehrsprachige Menschen, insbesondere Menschen mit Migrationserfahrungen, in ihren sprachlichen und kulturellen Biografien gestärkt werden und ihre Sprachenvielfalt als Ressource nutzen können.
WIE?

UNSERE PROJEKTE

BIBLIOTECA PRICHINDEILOR

Die Rumänische Kinderbibliothek ist eine gemeinschaftliche und ehrenamtliche Elterninitiative, die sich der nicht-formalen Bildung für rumänische Kinder in der Diaspora widmet.

PFAD DER MAULWURFSGRILLE

Über sechs Monate haben wir künstlerisch gemeinsam mit zehn kurdischen Frauen das Thema “Welche Geheimnisse verbirgt die Tiefe?” erforscht.

HARVEST ART

In Zusammenarbeit mit der Berlinischen Galerie begleiteten wir zehn Kurdinnen aus dem Nordirak bei einem Kunstprojekt zur kurdischen Kleidung und dem Verhältnis zur Natur.

THE CARING CITY

Das Projekt unterstützte geflüchtete Familien bei ihrer Ankunft in Berlin und ermöglichte ihnen durch künstlerische Workshops, persönliche Bezüge zum neuen Ort zu schaffen.

Maps of Experiences for Thriving Communities

MAXICO

Im Rahmen von MAXICO entsteht eine Sammlung von Materialien, Projekten und Methoden im Bereich der kollektiven Kartierung und der Ko-Kreation.

SHARING TO EMPOWER

Das Projekt vernetzt lokale Initiativen, erprobt Praktiken des Teilens und ermöglicht Neuangekommenen die Teilhabe an der Berliner Commons-Gemeinschaft.

RECULT

Das Projekt nutzt künstlerische Methoden im Rahmen eines Blended Learning Ansatzes, um Menschen mit Migrationserfahrungen bei der Identitätsverhandlung zu unterstützen und veröffentlicht entwickelte Bildungsressourcen.

LANG AT WORK

Das Projekt beschäftigt sich mit dem Translanguaging-Ansatz am Arbeitsplatz. Es umfasst ein Forschungspapier, ein Toolkit zur Berufsberatung und einen Online-Kurs.

RE:NATUR

Das Projekt ist eine interdisziplinäre Initiative, die Künstler*innen und Wissenschaftler*innen aus der Schweiz und Deutschland zusammenbringt, um sich mit dem Thema der Natur-Mensch-Begegnung auseinanderzusetzen.